Bürgerbrief 12.2016

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zum Ausklang des Jahres möchte ich mich bei allen für die Mitarbeit und Unterstützung in diesem Jahr bedanken. Danken möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltungsgemeinschaft, dem 2. Bürgermeister, den Gemeinderäten, den Bediensteten unserer Gemeinde, den Vereinsvorständen und allen, die für die Gemeinde, ihre Dorfgemeinschaften oder Mitmenschen, etwas getan haben. Ihnen allen herzlichen Dank.

Mut, Kraft, Zuversicht und Hoffnung wünsche ich den älteren Menschen und Kranken unter uns. Besonders danke ich all denen, die einsame oder kranke Angehörige, Bekannte oder Nachbarn pflegen, betreuen und auch besuchen.

Alle Neubürger, die in diesem Jahr in unsere Gemeinde zugezogen sind, heiße ich herzlich willkommen. Ich hoffe, dass sie sich hier wohl fühlen.

Bei evtl. Fragen bin ich unter den Rufnummern 243 oder 532 zu erreichen; die Verwaltungsgemeinschaft unter der Telefonnummer 09831/67740.

Nachfolgend noch einige Termine und Hinweise:

Bürgerversammlungen zu denen ich herzlich einlade:

29.12.2016, 19.30 Uhr    Neujahrsgemeindeversammlung Bürgersaal Pfofeld
04.01.2017, 19.30 Uhr    Bürgerversammlung    Gasthaus „Zum Tannhäuser“, Thannhausen

Weitere Termine und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem bereits verteilten Veranstaltungskalender. Mit diesem Bürgerbrief wird ein neu erstellter gemeindlicher Wandkalender verteilt, in dem bereits die wichtigsten Termine und Veranstaltungen vermerkt sind. In diesem Wandkalender können weitere Termine das ganze Jahr hindurch noch nachgetragen werden.

Winterdienst – Räumen und Streuen
Auf Grund gemeindlicher Satzung sind alle Anlieger verpflichtet, bei Schneefall und Eisglätte die Gehwege zu räumen und zu streuen. Ebenso sind Sie verpflichtet, Gehwege und Bordsteinrinnen vor bzw. an ihren Anwesen sauber zu halten.

Schneiden von Gehölzen an Straßen-, Geh-, Feld- und Waldwegen und an Grundstücksgrenzen
Wieder einmal erinnern will ich an das Zurückschneiden von Hecken und Gehölzen an Straßenrändern sowie an Geh-, Feld- und Waldwegen. Auch hat es in letzter Zeit immer wieder Ärger gegeben, weil Hecken bzw. Äste von Bäumen über Grundstücksgrenzen hinüberragen. Hier sollte man immer mit den Nachbarn ein gutes Einvernehmen suchen, auf keinen Fall aber das Nachbargrundstück betreten, ohne dies mit den Nachbarn abgesprochen zu haben. Sollte es weitere Fragen zu diesem Thema geben, so ist eine Broschüre mit dem Titel „Rund um die Gartengrenze“ entweder bei mir oder in der Verwaltungsgemeinschaft Gunzenhausen erhältlich.

Verbrennen holziger Gartenabfälle
Da immer wieder nachgefragt wird, hier noch ein Hinweis: Vom 01.10. bis 15.11. und vom 16.03. bis 30.04., werktags von 08.00 bis 18.00 Uhr, ist das Verbrennen von holzigen Gartenabfällen erlaubt. Hierbei dürfen jedoch keine Nachbarn oder auch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer durch Rauch belästigt werden.

Flurbereinigung und Dorferneuerung
Das seit ca. 12 Jahren laufende Flurbereinigungs- und Dorferneuerungsverfahren für Pfofeld und Gundelshalm neigt sich dem Ende zu und soll im nächsten Jahr abgeschlossen werden. In diesem Jahr wurden 4 neue Brücken über den Pfofelder Dorfbach errichtet. Die Brücke an der Kläranlage war eine Maßnahme der Flurbereinigung, die Brücken in der Ring- und Austraße sowie der Kindergartensteg eine Maßnahme der Dorferneuerung. Alle Brücken zusammen verursachten incl. der Planung Kosten von mehr als 1 Mio. Euro. Damit ist das Budget der öffentlichen Hand ausgeschöpft und es können höchstens noch kleine Vorhaben erledigt werden. Für 2017 sind noch der Bau eines Dorfbrunnens und die Einrichtung eines Erlebniswanderweges geplant. Für private Vorhaben können jedoch noch Anträge an das Amt für Ländliche Entwicklung gestellt werden.
Ein weiteres Flurneuordnungs- und Dorferneuerungsverfahren ist jetzt in Thannhausen angelaufen. Hier beraten z. Zt. die Einwohner Thannhausens in den Arbeitskreisen die gewünschten Maßnahmen dieses Verfahrens.

Hochwasserschutzmaßnahmen in Pfofeld
Mit den Arbeiten für den Hochwasserschutz wurde im Herbst d. J. begonnen. Die Südumleitung, in der das Wasser aus Richtung Theilenhofen kommend um den Ort geleitet wird, ist bereits fertig gestellt. Der große Hochwasserdamm an der Straße nach Rittern ist zum Teil fertig. Die Höherlegung der Straße Richtung Rittern, die im Zuge dieser Arbeiten neu gebaut wird, soll im nächsten Jahr in Angriff genommen werden. Wir hoffen, dass durch diese Maßnahmen, die ebenfalls mehr als 1 Mio. Euro Kosten verursachen, die Hochwassergefahr für den Ort Pfofeld gebannt ist.


Zum bevorstehenden Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, schöne, besinnliche und gesegnete Feiertage sowie alles Gute, Gesundheit, Frieden, Glück und Erfolg für das kommende Jahr 2017.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

W.   R e n n e r
1. Bürgermeister